Montag, 17. Dezember 2018

Kleine Krippe

Zu Weihnachten habe ich mir vorgenommen für meine Freundin in der Ferne eine kleine Weihnachtskrippe zu bauen. Hübsche Figürchen waren schnell gefunden die heilige Familie haben eine Höhe von 4,5 cm, also muss die Weihnachtskrippe dementsprechend klein ausfallen. Ein schöne Astscheibe habe ich mir als Untergrund ausgesucht sie ist vom letzten Astscheibenbild übriggeblieben. 


Noch etwas Reste Holz in meiner Scheune gesucht...... Das werden die Balken aber sie sind natürlich noch viel zu hell.


 Mit der selbstgemachten Beize, von der ich hier schon einmal berichtet habe, werden sie in Handumdrehen altern. 


Die "Balken" habe ich auf die Holzscheibe mit Holzleim geklebt und da die kleine Krippe verschickt wird mit kleinen Schräubchen doppelt gesichert .


 Als Rückwand habe ich mir, wie bei meiner Vorgänger Krippe, aus alten Weinkisten Holzstücke gesägt. 


Dafür habe ich ein ganz tolles neues Gerät gekauft (darüber werde ich noch berichten) und abgeschliffen.  Diese wurden als Bretter Hintergrund gemacht und sollten etwas grob aussehen und nicht so geradlinig. Das ganze wurde natürlich wieder angeleimt. 


Als Mittelboden wurde auch ein Stück der Weinkiste verwendet,  als Dach ebenso. So so sieht sie im Rohzustand aus. 


 Natürlich fehlt dort noch das Sternchen und ein Engelchen auf das Dach. Dieses habe ich mit etwa Rinde als Dachziegeln belegt.  Als Deko noch ein bisschen grünes Moos und ein Stück Wurzel sowie Heu, alles natürlich geklebt sonst krümelt das wie wild.

  

Nachdem das ganze getrocknet war wurde noch Maria, Josef , das Jesuskind und ein kleiner Esel  eingesetzt.  Mir gefällt sie sehr gut und ich hoffe meiner Freundin in der Ferne auch. Beim Fotografieren habe ich festgestellt dass der Heuballen etwas überdimensioniert ist und Maria dagegen etwas zu klein geraten ist, aber es ist Handgemacht und an  Proportionen kann man ja arbeiten.... ich wünsche euch frohe Weihnachten bis demnächst.

   

Eure
Mummel

Dienstag, 20. November 2018

Adventskranz und Gesteck


 .....so jetzt geht's ab in die Weihnachts Werkstatt. Fürs Wohnzimmer wollte ich dieses Jahr gerne wieder einen klassischen Adventskranz in den Farben braun und Natur. Der Kranz ist aus Nordmanntanne gewickelt


. Nachdem ich die Kerzen verdrahtet hatte wurden sie in den Kranz gesteckt. Etwas  passenden farbigen Weihnachtsschmuck hatte ich noch (ich hab halt so meine Lieblingsfarben) und so ging es ans dekorieren. Mit Gold Glitzer, braunen Schleifen,Zapfen, goldene Sternen, Weihnachtskugeln und kleinen Glitzer Christrosen.



....fertig


Als zweites brauche ich ein langes, schmales Gesteck für den Esstisch aber auch hier bleibe ich bei meiner Lieblingsfarbe braun- Natur wobei hier etwas Kupfer zum Vorschein kommen darf.

 Letztes Jahr im großen Baumarkt im Sale gekauft .....dieses schwarze Metalltablett auf das schon vier Kerzenhalter drauf geschweißt waren. Da stecke ich etwas Trockenmoosi in die Zwischenräume


 und dann mit Nordmanntanne, Nobilistanne, Kiefer und Thuja die Basis geschaffen.


Danach natürlich wie immer noch mit schönen braun goldene Kugeln, Schleifen, Zapfen, Zimtstangen, Holzsternen, zwei goldene Engelchen dekorieren und die Kerzen drauf. Also mir gefällts und was sagt ihr ?

Eure
Mummel

Dienstag, 9. Oktober 2018

Weihnachtsvorbereitungen




So dass Wand Objekt ist ja beendet ich bin sehr zufrieden nach Weihnachten kann es dann an die Wand angebracht werden da dort jetzt im Augenblick noch ein Tannen Bild hängt was natürlich besser zu Weihnachten passt.
Apropos Weihnachten wir haben zwar erst Anfang Oktober aber bei mir startet jetzt in meiner Bastelscheune die Weihnachtsvorbereitung. Ich habe beschlossen dieses Jahr meinen Freunden und Nachbarn selbst gebasteltes bzw selbstgebautes zu schenken.
 Einige Ideen  sind schon da ich muss nur noch überlegen wer sich über welches Geschenk am meisten freut.
 In der engeren Auswahl sind:

*kleine Kerzenhalter man nennt sie auch Dracheneier die in der Innenseite mit Goldfarben gestrichen sind.
  *wunderschöne Holz Brand Bilder
* Fotos auf Holz

wollte ich auch schon einmal aufbringen vielleicht mache ich auch das ein oder andere Geschenk aus Beton. Auf meiner To-Do-Liste steht genug was man auch etwas kleiner herstellen könnte.
 Die kleinen Glücksbäumchen die ich ursprünglich geplant hatte werde ich wohl eher weniger gestalten da diese doch sehr zeitaufwendig sind und nicht jedermanns Geschmack trifft wobei
die Mummelmama schon angetan war.

Eure
Mummel

Sonntag, 2. September 2018

Wandbild *2 und fertig



jetzt geht´s weiter.Erstmal die Scheibchen zu Probe legen....passt. Ich habe dann leider festgestellt das die Astscheibchen nicht reichen, also nochmal an die Kappsäge und nacharbeiten. Nachdem ich das ganze "Blatt" gelegt hatte habe ich festgestellt das mir die geneigte Blattspitze nicht zusagt, also alles wieder runter und etwas eingekürzt. Danach  ging es ans kleben.Mit Holzleim habe ich jedes Stückchen angeklebt und beschwert...Jetzt nur noch trocknen lassen und......
Voilà.......fertig.






Jetzt könnte es an die Wand. Allerdings hängt dort im Moment schon ein Dekorbild, dass werde ich bis nach Weihnachten dort lassen weil es einfach besser zu Weihnachten passt.
Das Astscheiben Blatt wandert dann im Januar an seinen Platz.Ich werde noch eine kleine Leiste als Abstandhalter anbringen und vom großen Schweden  ein LED Band dahinter befestigen dann wird es abends indirekt beleuchtet.Ich zeig es Euch.
Eure
Mummel

Montag, 13. August 2018

Wandbild aus Astscheibchen


 Projekt Wandbild ist gestartet. Ich habe mir in meiner Bastelscheune ein dicken gebogene Ast gesucht...ursprünglich kam er aus der alten Lehmwand die der GöGa anfang des Jahres angefangen hatte neu zu mauern. Der wurde erstmal gesäubert und in die Sonne zum trocknen gelegt. Zwischendurch habe ich mir aus  Kaminholz und aus alten Haselnusszweigen an der Kappsäge  dünne Astscheibchen in unterschiedlichen Größen gesägt.
 In  Mummeltochter´s altem Sofa fand ich eine dünne Speerholzrückwand die ich gebrauchen konnte.


Ein großes Blatt sollte es werden.Also schnell mit Bleistift aufgezeichnet und dann mit der Stichsäge ausgesägt. Das ganze Blatt hat die Größe von 1,00m x 0,70 m.
Jetzt nur noch Holzleim und los geht´s.
Gestern wurde der Mittelstock mit Holzleim angebracht und muss nun erstmal richtig durchtrocknen.

(enthält Werbung ohne Auftrag)

Eure
Mummel

Donnerstag, 9. August 2018

Zwischenstand

So das nächste Projekt steht in den Startlöchern. die Sommerferien sind vorbei, der Urlaub ist gemacht die drückende Hitze hat mich aus der Scheune etwas vertrieben aber es war ja wahrscheinlich nirgends wo zum Aushalten. Zwischendurch habe ich meinen ersten  und ruhenden Blog "mummelskleinewelt"wieder aufleben lassen und mich etwas mit Fotografie und Foto Projekten beschäftigt  und  noch ein paar kleine Gücksbäumchen gestaltet einmal mit Kupferdraht und bunten Steinen ....im Moment noch ohne Sockel und eines mit grünen Peridot Steinen auf einer Holzscheibe
.... apropos Holzscheibe.... von den Glücksbäumchen habe ich jetzt erst einmal genug und ich werde mich einem langgegten Wunsch widmen..... nämlich ein Bild aus kleinen Astscheibchen fürs Wohnzimmer gestalten. Das Grundmaterial habe ich mir zusammengesucht und ich werde nächste Woche darüber berichten. Natürlich mit Fotos.
Eure
Mummel

Dienstag, 29. Mai 2018

Palettenblumenregal


So nach kleiner filigraner Arbeit am Draht-Glücks-Bäumchen hatte ich nun er Lust auf ein Paletten-Blumenregal. Da ja auch der Sommer vor der Tür steht und ich mehrere Paletten in der Scheune stehen hatte beschloss ich einfach mal etwas damit zu gestalten. Ich wollte es gerne Natur belassen und habe mir ein paar Bretter zusammengesucht die ich unter die einzelnen Füße der Palette genagelt habe. Kein großes Zauberwerk muss ich zugeben. Erde passt nicht viel rein und wenn die Blumenstöcke eingepflanzt sind haben sie nicht mehr viel Platz, ist also nur etwas für einen kurzen Sommer, denn auch das gießen gestaltet sich als schwierig. Entweder läuft das Wasser drüber oder unten raus. Folie wollte ich keine einbringen da ich die ebenso durchlöchern muss und dann macht es für mich keinen Sinn. Allerdings habe ich festgestellt Sukkulenten vertragen die Sonne,Hitze und gelegentliche Trockenheit sehr gut. Andere Pflanzen wie Geranien oder Goldlack ist das zu wenig Erde und Wasser und sie kümmern vor sich hin. Also für nächstes Jahr werde ich daraus ein Kakteen und Sukkulenten Regal bauen da es wirklich in der prallen Sonne steht.Aber für diesen Sommer muss dieses jetzt reichen.

Eure
Mummel